Der Gang zur Waage

Waage

Ich hoffte auf ein mildes Urteil und wurde stattdessen vorwurfsvoll angeprangert: die Digitalziffern meiner Waage mahnten mich an, als ich mich nach den Festtagen drauf stellte. Betroffen schlürfte ich aus dem Bad, denn meine Willensschwäche und meine mangelnde Disziplin wurden mir offenbart. Dabei war ich gut. Wirklich. Habe in der Vorweihnachtszeit eifrig trainiert und allen Versuchungen mühelos widerstanden. Doch mit Weihnachten öffnete sich die Tür einen Spaltbreit, um sich schlagartig mit einem Schwung ganz zu öffnen. Ich habe nicht gegessen, um meinen Hunger zu stillen, sondern vielmehr um den Genuss zu frönen. Und ja, es war gut, auch wenn ich gerade ein wenig schwerfällig bin.

Schlemmerkilos sind Fake – Kilos

Zunächst habe ich mich ein wenig beruhigt: Man kann in einer Woche keine 3 kg zunehmen, auch wenn das meine Waage behauptet. Um ein Kilo Körperfett mehr auf die Waage zu bringen, muss man tatsächlich ein Plus an 7000 Kilokalorien zu sich nehmen. 3 kg entsprächen dann 21000 Kilokalorien. Man muss wirklich seeehr viel verdrücken, um diese Menge aufzunehmen. Es handelt sich hierbei um in Muskeln und Leber gespeicherte Kohlenhydrate, dem sogenannten Glykogen. Zudem speichert jedes Gramm Kohlenhydrate bis zu 3 Gramm Wasser. Also ist es ja keine wirkliche Gewichtszunahme. Ich bleibe entspannt und peitsche mich nicht gleich zu sportlichen Höchstleistungen an.

Mit Gelassenheit ans Ziel

Sobald der Alltag eingekehrt ist, reguliert sich das Gewicht von ganz allein. Wer möchte schon für ein paar Kilo weniger sozial unverträglich werden und eintönige Diäten halten? Stattdessen sollte man das Ganze mit Ausdauersportarten beschleunigen. Wer sich dazu ein bisschen weniger Nudeln auf den Teller häuft und dafür mehr Grünzeug, wird sich wundern, wie schnell und stressfrei es geht. Ein Blick bei Twitter unter #Weihnachtsspeck zeigt mir, dass ich nicht alleine bin. Welche Kampfansage richtet Ihr an Euren Winterspeck?

Über den Autor

Eren ツ
Running, CrossFit, Martial Arts, Fitnessjunkie, Gin Lover & Digital Marketing Consultant. Germany, Turkey.

Kommentar hinterlassen on "Der Gang zur Waage"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*